Linse (Optik) - Arten und Funktion

Eine Linse ist ein transparentes Objekt, das Licht in seiner Bahn ablenkt. Dieses Umlenken bezeichnet man auch als Brechung bzw. Lichtbrechung. In aller Regel ist die Oberfläche einer Linse gleichmäßig gewölbt. Die Oberfläche einer Linse kann drei Zustände haben:

Linse (Optik)
Linse (Optik)

Eine Linse hat stets zwei Seiten - eine, durch die das Licht eindringt, und eine, durch dass das Licht die Linse verlässt. Insofern gibt es weitere Möglichkeiten der Differenzierung:

Linse (Optik)
Linse (Optik)

Eine besondere Form ist die Meniske (Menuskel): sie ist konkav-konvex geformt (oder umgekehrt). Ob sie als Sammellinse oder als Zerstreuungslinse wirkt, hängt vom Grad der beiden Wölbungen ab.

Parallel einfallendes Licht wird durch die optische Brechungswirkung der Linse in seiner Bahn abgelenkt. In welche Richtung, hängt von der Form ab.

Linsen in optischen Geräten

Linsen werden in zahlreichen optischen Geräten benutzt, um ein besseres Sehen zu ermöglichen, zum Beipiel die Korrektur von Abbildungsfehlern.

Einfache, einzelne Linsen dienen zum Beispiel als Brille oder Lupe.

Eine Linsengruppe ist eine Kombination mehrerer Linsen, deren optische Wirkung dadurch vervielfacht werden kann, zum Beipsiel im Mikroskop oder Teleskop.

Ressourcen / Weiterlesen