Licht

Als Licht bezeichnet man den sichtbaren Teil der elektromagnetischen Strahlung.

Sichtbares Licht - Spektrum
Elektromagnetische Strahlung (Grafik: Horst Frank, Quelle: Wikimedia)

Für das menschliche Auge ist nur ein Teil dieser Strahung sichtbar - etwa der Bereich zwischen 380 und 780 Nanometer. Den Bereich, der kurzwelliger wird, nennt man Ultraviolette Strahlung (UV-Strahlung) - häufig wird das jedoch auch (fälschlicherweise) als "UV-Licht" bezeichnet. Den Bereich oberhalb von 800 Nanometer, also wenn die Strahlung langwelliger wird, nennt man Infrarot-Strahlung.

Licht = Farbe

 

Sichtbares Licht - Spektrum
Sichtbares Lichtspektrum

Wie aus der Grafik hervorgeht, hat jede Wellenlänge des Lichts eine bestimmte Farbe. Allerdings muss man dabei beachten, dass Farben erst durch das Sehen (menschliches Auge) als solche definierbar sind. Soll heißen: das menschliche Auge verarbeitet das Licht nach bestimmten Gesetzmäßigkeiten - und die Einteilung von Licht in unterschiedliche Farben hat sich im Laufe der Evolution als vorteilhaft herausgebildet.

Was ist Licht?

Was ist überhaupt Licht? Licht besteht wie das gesamte Spektrum der elektromagnetischen Strahlung aus "Energiepaketen" (sog. Lichtquanten), die wellenförmig von einer Energiequelle abgestrahlt werden. Ein solches Energiepaket tritt jedoch auch in Wechselwirkung mit "Materie, daher hat die Physik quasi ein "Hilfskonstrukt" ersonnen: das Photon. Ein Photon ist sozusagen ein "Lichtteilchen". Um die Bewegung des Lichts zu beschreiben, spricht man auch von Lichtstrahlen.

Wie schnell ist Licht?

Licht bewegt sich immer gleich schnell - zumindest theoretisch. Im Vakuum hat Licht eine konstante Geschwindigkeit von rund 300.000 km pro Sekunde.

Lichtgeschwindigkeit = 299.792 km pro Sekunde.

Wenn Licht auf Materie trifft, kann es

[Siehe dazu auch: Lichtmikroskop.net: Lichtgeschwindigkeit]

Kann Licht langsamer werden und wieder beschleunigen?

Wenn Lichtgeschwindigkeit nur im Vakuum gilt und sich beim Durchqueren von Materie verlnagsamt - kann es dann wieder beschleunigen? Nein, Licht bewegt sich eigentlich immer gleich schnell - auch wenn es Materie durchdringt. Aber es wird durch die Materieteilchen quasi ständig hin und her gelenkt, so dass es am Ende, gemessen an der durchquerten Distanz, seine Geschwindigkeit reduziert hat.

Wie weit ist ein Lichtjahr?

Um die gewaltigen Distanzen im Weltall nicht in endlosen Zahlenfolgen mit Kilometer-Angaben beschreiben zu müssen, hat die Wissenschaft die Entfernungseinheit "Lichtjahr" erdacht. Ein Lichtjahr entspricht der Strecke, die das Licht bei gleichbleibender Geschwindigkeit (im Vakuum) in einem Jahr zurücklegt. Aus der Lichtgeschwindigkeit kann man den Wert durch einfache Multiplikation herleiten:

1 Lichtjahr = 9.460.730.472.580,8 Kilometer.

1 Lichtjahr
1 Lichtjahr (Bildquelle)